Freitag, 25. Juli, 20 Uhr Eintritt 15,- / 10,- DM

Carlo Actis Dato Quartett

(Italien)

Carlo Actis Dato - ts, bs, b-cl
Piero Ponzo - as, cl, b-cl
Enrico Fazio - b
Fiorenzo Sordini - dr

Glühendes Temperament und ungebrochene Lebensfreude versprüht die Musik des Carlo Actis Dato Quartetts. Mit manchmal anarchischer Spontaneität, immer auf der Suche nach neuen Ideen und Klängen, bewegen sich die vier ständig im Grenzbereich zwischen volksmusikalischen Traditionen, Rumba, Samba, Klezmer, Tango und Jazz - eine eigenständige italienische Variante basierend auf Impulsen, die Carlo Actis Dato aus der Musik eines Willem Breuker oder Louis Sclavis geschöpft hat. Bei seinem Quartett mit dem Reedspieler Piero Ponzo, Bassist Enrico Fazio und Fiorenzo Sordini am Schlagzeug gehen Musik und Komik eine Liaison an der Grenze zum kleinen Musiktheater ein. Dabei zählt die Band zu den originellsten und witzigsten Gruppen der aktuellen italienischen Szene. Ihre Wurzeln liegen gleichermaßen im Jazz wie in der unerschöpflichen Folklore der mediterranen und nahöstlichen Kulturen, die, mal "funky", mal ironisch gebrochen, mal durch feurige Latinhymnen verfremdet, auftauchen. Hinzu kommt die gehörige Portion Humor, der die Musik der vier auszeichnet.

Das Carlo Actis Dato Quartett wurde 1984 gegründet und hat inzwischen fünf Alben veröffentlicht. Auftritte auf nahezu allen großen Festivals in Europa und Übersee unterstreichen die internationale Wertschätzung dieser Gruppe. Alle Gruppenmitglieder können dabei auf eine klassische Ausbildung zurückblicken und sind z.T. noch in klassischen Ensembles tätig. So auch Bandleader Carlo Actis Dato, der auch Mitglied im "Italian Instabile Orchestra" ist, das die führenden Bandleader Italiens in einem Großorchester vereint.