Archiv        Projekt: Die Handlungsreisenden



Michael Müller
Ausstellung "Dialog" mit Koen Vercaemer (Belgien)

Lichthof des Landeshaus Freiherr vom Steinplatz 1

Austellungsdauer: Mo. 21. Sept. - Fr. 16. Okt.

Michael Mueller und Koen Vercaemer

Michael Müller (geb. 1956 in Emden): Studium an der Kunstakademie Düsseldorf, Abteilung Münster, bei Prof. Keusen. Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl): "Wahlverwandtschaft" (Kunstverein Greven, 1990); "Die Logik des Handelns" (Deutsche Parlamentarische Gesellschaft, Bonn, 1991); "Ferne Sitten-Fremde Länder" (Galerie ARTeFACT, Leipzig, 1992); "Viltväxel" (Pripps Konstförening, Stockholm, Schweden, 1994); "Das Eine und das Andere" (Städtische Galerie Pelzer-Haus, Emden, 1995); "Grafik der Gegenwart" (Rheinisches Landesmuseum, Bonn, 1996); "Internationale Triennale für Druckgrafik" (Krakau, Polen, 1997). Preise und Stipendien (Auswahl): Preis der Internationalen Greafik-Triennale, Frechen, 1986; Preis der Mini Print Slovenija, Ljubljana, 1993; Gotland-Stipendium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, 1994. Mitglied im Westdeutschen Künstlerbund seit 1990.

Koen Vercaemer (Gent, Belgien): Studierte Bildhauerei und Fotografie 1980-1984 an der Königlichen Akademie der Bildenen Kunst in Gent und 1985-1986 an der Bezalel Institut für Kunst und Design in Jerusalem. 1987 war er Stipendiat am Institut Seni Rupa in Yogyakarta, Indonesien. Preisen: Erster Preis, "Stimulans", Kortrijk, 1983; Erster Preis, "Pycke Prize", Sculpture, Gent, 1984; "Godecharle", Brussel, 1985.

Ausstellungen, Einzelausstellungen (Auswahl): "Stimulans", Kortrijk, 1983; "Prize Winners '83", Museum für Zeitgenössiche Kunst, Gent, 1984., "Laureates of Stimulans", Kortrijk, Gent, Eupen, 1985; "Project Duality," Rothberg Theatre, Jerusalem, Israel, 1986; "An Exhibition of Contemporary Art," Borobudur Hotel, Jakarta, Indonesia, 1987; "Lambelin, Vercaemer, Verfaille", O.C. Menen, Belgium,1988; "Laureates Stimulans", Kortrijk, Belgien, Bad Geodesberg, Deutschland, Eindhoven, Netherlands, Albuquerque, New Mexico, U.S.A., 1990; "Third Biannual Art in West-Vlaanderen", André Demedtshuis, Wielsbeke, Belgien, 1991; "Axis" Project, Gent, Yoghakarta, Jakarta, Singapore, 1997; "YeeARTsenij Project", Gent, 1998. Seine Arbeit schließt Malerei, Fotografie und Bildhauerei ein. Er konzentriert sich zur Zeit auf ortspezifische Installationen. 1994-1995 machte er ein Dokumentarfilm "Solichin", über einen indonesischen Heilpraktiker. Seine Arbeit wurde in vielen europäischen Ländern, Indonesien und in den U.S.A. gezeigt.




Archiv       Projekt: Die Handlungsreisenden